Einsatz: Schweres Unwetter

Am 5.6. wurde die Feuerwehr Sommerkahl-Vormwald um 19:25h infolge eines Unwetters mit Starkregen zu mehreren Einsätzen im Ortsgebiet alarmiert. Einsatzschwerpunkt war die Wilhelminenstraße. Die Straße, derzeit Straßenbaustelle, stand bis zu 20cm tief unter Wasser, durch die teils mit Geröll zugeschwemmten Sickerschächte konnte die regelrechte Sturzflut nicht ausreichend schnell wieder abfließen. Nach erster Lageerkundung wurde an mehreren Einsatzstellen gleichzeitig gearbeitet - die zugeschwemmten Schächte mussten vorrangig wieder in Funktion gesetzt werden, mehrere Keller waren vollgelaufen und Baustellenabsicherungen waren weggeschwemmt. Bürgermeister Albin Schäfer verschaffte sich selbst als aktiver Feuerwehrmann ein Bild von der Lage vor Ort.

Zur Bewältigung der umfangreichen Arbeiten wurde die Feuerwehr Schöllkrippen hinzu alarmiert. Auch der Abrollbehälter "Sandsack" der FF Großostheim kam zum Einsatz. Kommandant Florian Crössmann konnte so auf ca.25 Einsatzkräfte mit sechs Fahrzeugen zugreifen. Einsatzende war um 23.00h.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0