Einsatz: Ölspur

Am 04.02. um 18:47 wurde die Feuerwehr zu einer Ölspur auf der St 2305 alarmiert.

Bereits auf der Anfahrt wurde über Funk bekannt, dass sich die Verunreinigung durch Schöllkrippen, Sommerkahl und weiter bis nach Schimborn erstreckte.

Allem Anschein nach handelte es sich um Hydrauliköl aus einer landwirtschaftlichen Maschine.

Die Einsatzkräfte nahmen das Öl mit Chemikalienbinder auf. Eine angeforderte Reinigungsmaschine des Straßenbauamtes nahm anschließend das verunreinigte Material auf.

Nach zwei Stunden Straßenkehren und 200 kg verbrauchtem Ölbindemittel wurde der Einsatz beendet.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0